Neues Projekt: Vom Feuerwehrauto zum Reisemobil

Neues Projekt: Vom Feuerwehrauto zum Reisemobil

Jede grosse Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Konfuzius

So startet auch unser neues Projekt mit vielen Ideen und grossen Träumen. Der erste und entscheidende Schritt erfolgte im Dezember 2018: Wir packen die Chance und kaufen einen Vario 814 DA mit Sperren und zuschaltbarem Allrad. Ein perfektes Weihnachtsgeschenk und der Beginn unseres Umbauprojekts.

Bevor wir mit dem Aufbau starten können, müssen wir zuerst abbauen. Wir bauen vieles aus und staunen, was auf Tutti alles gefragt ist: Vom Generator bis zum Schlauchhaspel wird alles abgeholt. Bald ist es soweit und wir können die Kabine vom Auto trennen. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Jörg Hodel und seinem Team von Hodel Betriebe AG in Aarwangen. Mit dem richtigen Werkzeug ist es schnell erledigt und die Kabine ist weg. Nun ist der Vario nur noch ein Fahrgestell. Das Umbauprojekt kann definitiv starten.

Der Vario ist bereit für den Abbau
« 1 von 8 »

Bis bald
Re&Co

2 Gedanken zu „Neues Projekt: Vom Feuerwehrauto zum Reisemobil

    1. Hallo Ursina, vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, es ist schon ein wenig ein Chrampf. Wir müssen auch immer mal wieder Rückschläge hinnehmen. Aber am Schluss ist der Ausbau so, wie wir uns das vorgestellt haben.
      Viele Grüsse
      Re&Co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Translate »